FERNSEHTIPP

Hier mal ein Fernsehtipp:

DO 15.12.2016 um 20:15 wird im ORF 1 wird der ORF Landkrimi/Salzburg

DIE DRACHENJUNGFRAU“  ausgestrahlt.

Die gesamte Musikproduktion zum Spielfilm wurde im MusikzimmerWien realisiert.

Die Musikkomposition stammt von Patrick Lerchmüller.

Regie führte Catalina Molina und das Drehbuch stammt von Nikolaus Leytner, Stefan Hafner und Thomas Weingartner.

Als Schauspieler sind unter anderen Manuel Rubey, Stefanie Reinsperger, Gerhard Greiner, Harald Krassnitzer, Eva Lanz und Sabrina Reiter zu sehen.

..weitere Infos:

https://www.flimmit.com/specials/gern-gesehen/landkrimis/landkrimi-drachenjungfrau-salzburg/

Advertisements

Lieder aus der Proletenpassion

…lange überfällig präsentieren wir hier die Neuinterpretation der Proletenpassion von Gustav & Band. Nach einer erfolgreichen Theater-Neuinszenierung (nach Vorlage aus der Schmatterlinge) im Werk-X wurde der Plan, die Musik auf Schallplatte zu bannen, in die Realität umgesetzt. Die Aufnahmen würden Anfang 2016 bei uns neu eingespielt und gemischt. Es war eine sehr inspirierende Arbeit! Das Album erscheint in Bälde auf Vinyl und in digitaler Form. Es ist sehr empfehlenswert. Lieder aus der Proletenpassion

http://tv.orf.at/orf3/stories/2771282/

Dont Stop the Music – Tour 2016

Das Musikzimmerwien Live Ensemble – LUMAS Dont stop the Musik

_MG_7579

…die ersten Auftritte des neuen MusikzimmerWien Ensembles sind gut angekommen! Wir interpretieren die ausgestellten Werke der Lumas – Dont Stop The Music Ausstellungsreihe in Zürich, Wien, Berlin, München, London und Basel. Das musikalische Konzept stammt von dem Bassisten Michael Kröss. Weiters spielen in dieser Reihe Romed Hopfgartner Altsaxofon und Wolfgang Rainer Schlagzeug.

Die Drachenjungfrau

Die Drachenjungfrau

Die Musik zu folgendem ORF Krimi wurde von Patrik Lerchmüller komponiert, und bei uns im Musikzimmerwien aufgenommen und gemischt. Das war eine sehr schöne Arbeit, Danke dafür!

ORF-Landkrimi mit Krimmler Gischt

Die berühmten Wasserfälle bei Krimml (Pinzgau) sind Drehort für einen neuen ORF-Landkrimi. Für die Darsteller bot Salzburgs Bergregion während der langen Sommerhitze gute Abkühlung: Seit Juni wird rund um Krimml, Krimmler Ache und die obere Salzach gedreht.

Unter der Regie von Catalina Molina stehen Manuel Rubey und Stefanie Reinsperger als Ermittlerduo vor der Kamera und versuchen, den mysteriösen Tod einer 15-Jährigen zu klären. Titel: „Drachenjungfrau“.

Krimmler Wasserfälle Dreharbeiten Landkrimi Drachenjungfrau

ORF

Hier entstehen die Szenen gedreht, wenn die Tote gefunden wird

Für Molina, die 2013 beim Österreichischen Filmpreis für „Unser Lied“ die Trophäe für den besten Kurzfilm entgegennehmen durfte, ist der Landkrimi ihr erster TV-Film. „Bisher musste ich mich bei meinen Filmen immer um alles kümmern. Jetzt habe ich ein ganzes Team um mich, und ich kann mich ganz auf die Regie konzentrieren“, freut sie sich. Die Unterstützung ist auch hilfreich, weil die durch die Wasserfälle verursachten Sprühnebel das Equipment in Drehpausen immer wieder getrocknet werden musste.

Spannender Plot und kein Selbstmord

In „Drachenjungfrau“ untersucht der eigentlich in der beschaulichen Gegend urlaubende Kommissar Martin Merana (Rubey) den Tod von Lena Striegler, die am Fuße der Wasserfälle gefunden wird. Was zunächst nach Selbstmord aussieht, entpuppt sich aufgrund von Übereinstimmungen mit einer Sage als mysteriöses Rätsel. Seine Rolle sei ein „verkopfter und faktenverliebter Melancholiker“, so Rubey. „Da ist viel Bruch in der Figur – dass er da her kommt, mit seiner Kindheit konfrontiert wird – da ist einfach viel Stoff da.“

Krassnitzer auch wieder dabei

Ihm gegenüber steht die rustikale Postenkommandantin Heilmayr, „eine Frau allein unter Männern“, wie sie Darstellerin Reinsperger beschreibt. Weitere Rollen übernehmen Harald Krassnitzer, Christine Ostermayer und Gerhard Greiner. „Drachenjungfrau“ ist der siebente Landkrimi, der im Auftrag des ORF entsteht.